Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Authentizität" ergab folgende Treffer:


PR-Tipp 271: VideoPR: Geschichten richtig erzählen

Von Bewegtbild spricht im Moment nahezu jeder. Schließlich haben Botschaften, die man per Video kommuniziert, für Unternehmen, Institutionen, Verbände und Vereine viele Vorteile. Also Handy gegriffen und drauf los gefilmt? Das ist dann schließlich total authentisch. Wohl kaum! Denn wie viel Know-How hinter einem Image-Video im TV-Format steckt, wissen die Wenigsten. Wildes Herumfilmen erzählt alles Mögliche. Gute Videos erzählen von vorne bis hinten eine stringente Geschichte.

Artikel lesen

PR-Tipp 275: Testimonials geben der Marke ein Gesicht

Um einem Unternehmen, einer Marke oder einer Dienstleistung ein Gesicht zu geben, ist der Einsatz von Testimonials nützlich. Auch in der PR können Testimonials glaubhaft die gewünschte Botschaft transportieren und als Verstärker fungieren. Typische Testimonials sind Prominente, Experten, Mitarbeiter oder stilisierte Nutzer. Ihnen gemeinsam ist, dass sie Zeugnis für die Leistung einer Marke abgeben und für deren Qualität, Güte, Nützlichkeit und/oder Preiswürdigkeit bürgen.

Artikel lesen

PR-Tipp 282: Erfolgreich Reden schreiben und halten

Reden werden zu den unterschiedlichsten Anlässen gehalten: ob bei einer privaten Feier, wie einem Familienfest, oder im beruflichen Bereich bei Seminaren und Veranstaltungen. Die Kunst ist es in jedem Fall, die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu erregen und sie bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Grundvorrausetzung ist ein guter Aufbau: Eine gelungene Rede sollte nicht zu lang sein und immer in einen Anfang, einen Mittelteil und einen Schlussteil gegliedert sein. Mit dieser klaren Struktur, fällt es jedem Zuhörer leicht, dem Gesagten problemlos zu folgen.

Artikel lesen

PR-Tipp 292: Vertrauen

Fake News-Debatten und Skandale wie die Diesel-Affäre kratzen das Vertrauen der Öffentlichkeit in klassische Medien und Unternehmen an. Laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag der Mediengruppe RTL halten nur noch 56 Prozent der Befragten das Radio für vertrauenswürdig, die Presse liegt hier bei 40 Prozent und das Fernsehen gar nur bei 28 Prozent. Alle genannten verlieren damit vier Prozentpunkte gegenüber der Befragung aus dem Jahr 2016. Unternehmen verzeichnen sogar ein Minus von 18 auf nun 27 Prozent. Verlorengegangenes Vertrauen wieder zu erneuern, ist harte und langwierige Arbeit. Wie es von Seiten der Öffentlichkeitarbeit gehen kann, haben wir hier zusammengestellt.

Artikel lesen

Top of Page Content
powered by webEdition CMS