Menu

Ihr Suchergebnis

Ihre Suche nach Inhalten mit dem Tag "Vortrag" ergab folgende Treffer:


Keine Chance dem Lampenfieber.

Feuchte Hände, erhöhter Pulsschlag und zittrige Knie: Kurz vor einer Rede oder einem Auftritt vor Publikum steigt die Spannung. Dieses Gefühl kennt wohl jeder. Wie man Lampenfieber in den Griff bekommt, verrät Kommunikationsexperte Kaspar Müller-Bringmann jetzt in einem gut 15-minütigen Vortrag. Zu sehen ist die kurzweilige Präsentation im Newsroom von muebri.de unter der Rubrik "Videos".

Artikel lesen

PR ist die bessere Werbung?!

Public Relations ist glaubwürdiger und authentischer als Werbung! Wer ein Image aufbauen will, kommt an PR nicht mehr vorbei. Dieses Statement steht am Donnerstag, 28. Februar 2013, 18 Uhr, in Dormagen, Am weißen Stein 1, auf dem Prüfstand. Die maxence Empowerment-Community lädt an diesem Tag zu einem Impulsvortrag und zur anschließenden Diskussion ein. Referent ist Kaspar Müller-Bringmann.

Artikel lesen

#87: Reden schreiben III.

Redenschreiber haben es nicht leicht. Sie sitzen im stillen Kämmerlein und schreiben einen Text. Dieser Text soll anschließend in einem größeren Rahmen und einem anderen Stil im günstigsten Fall die Menschen fesseln. Das gelingt dem Redenschreiber nur mit einer gehörigen Portion Vorstellungskraft und dem Wissen, wie Worte wirken.

Artikel lesen

Info-Abend: PR für Unternehmen.

Was ist PR? Und: Was kann PR? Diese Fragen beantwortet Kaspar Müller-Bringmann am Donnerstag, 20. Februar 2014, um 19.30 Uhr im Hotel Elisenhof in Mönchengladbach. Der PR-Profi referiert auf Einladung der PEPers, einer Interessensgemeinschaft Mönchengladbacher Unternehmer.

 

Artikel lesen

#139: Blackout.

Die größte Angst für Menschen, die vor großem Publikum oder in den Medien auftreten, ist ein Blackout. Urplötzlich verliert man den Faden, sämtliche Gedanken und Argumente sind verschwunden, übrig bleibt nur ein großes Nichts. Verursacht wird ein Blackout meist durch zu große Anspannung und Nervosität.

 

Artikel lesen

„Türen in den Köpfen öffnen“ – Tony Cragg im Kunstwerk

Mönchengladbach – Er ist einer der einflussreichsten Bildhauer unserer Zeit. Seine Skulpturen waren und sind in vielen Hauptstädten Europas, in Nord- und Südamerika, Asien und Australien zu sehen: Jetzt kommt der britische Künstler Tony Cragg nach Mönchengladbach. Es ist eine seltene Gelegenheit, den eher öffentlichkeitsscheuen Künstler live zu sehen und zu erleben. Am Dienstag, 18. Juni 2019, spricht er um 20 Uhr im Kunstwerk. Cragg ist Gast der Veranstaltungsreihe „Pioniere der Welt in Mönchengladbach“ zu der der Initiativkreis Mönchengladbach regelmäßig Menschen einlädt, die etwas Besonderes geleistet haben und deren Engagement für andere Vorbildfunktion hat.

Artikel lesen

Top of Page Content
powered by webEdition CMS